KompetenzcenterWirtschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dotalk BY Dorothee Schenten - Der Studio Talk - Zeit für Wirtschaft/Gespräche + Meinungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne laden wir auch Sie ein, zu unserer neuen Veranstaltungsreihe dotalk BY Dorothee Schenten. Wir nehmen uns Zeit für Wirtschaft, Gespräche + Meinungen.

 

“Europa steht für Frieden und Chaos. Brexit - na endlich passiert was! …..und dann waren es nur noch 27!“

Unsere Talkgästen sind:


Graf Jacques de Lalaing, Präsident BDG, Belgisch Deutsche Gesellschaft, Brüssel
www.belgischdeutschegesellschaft.eu
www.solarpowergroup.com

Dipl. Inf. Veye Tatah, Beratung & Projektmanagement - IT - Dienstleistungen
Journalistin, (Eiserne Reinoldus, Bundesverdienstkreuz), Dortmund
www.veye-tatah.de

Barrington Tennant, gebürtiger Waliser, Geschäftsführer, Tennant Metall & Technologie GmbH, Herne
www.tennant-metall.de

…und Sie im Publikum - Ihre Meinung ist wichtig.

 

Moderation:

Kay Bandermann, Journalist, Reporter und Autor für das WDR Studio Dortmund

Dorothee Schenten, KomnpetenzCenter Wirtschaft, Dortmund

Realisation:

Inés Carrasco, IC-Media, Dortmund

 

Ort: stilwerk Dortmund - Rosemeyerstr. 14 - 44139 Dortmund

Datum: 08.09.2016

Uhrzeit: Einlass: 18.00 Uhr - Beginn: 19.00 Uhr

Teilnahmegebühr für Mitglieder im KompetenzCenter Wirtschaft:  49,-- Euro (incl. 19% MWST.)

Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder:  69,-- Euro  (incl. 19% MWST.)  

 

Das Center stilwerk Dortmund ist an diesem Abend für die Gäste von dotalk geöffnet.

Wir freuen uns auf Sie. Ein kleiner Imbiss und Gespräche in unserem Wirtschaftsclub inclusive.

Weitere Informationen bitte über KompetenzCenter Wirtschaft

Telefon: 0231 - 5860977

Anmeldung erforderlich. Auf Grund begrenzter Platzanzahl, bearbeiten wir die Anmeldungen nach aktuellem Eingang.

 

Kompetenz F - Meeting für Frauen im Job

Einen schönen guten Tag meine Damen,

der erste Schritt ist getan, der nächste folgt zu einem weiteren Meeting für Frauen im Job.

Die Gesprächsrunde - Kompetenz F - spricht Unternehmerinnen - Managerinnen - Führungskräfte an und die, die es werden wollen.

Datum:         05.07.2016                    Uhrzeit:          15.00 - 17.30 Uhr

Thema: Kleine Weinkunde - Charakter ist nicht nur menschlich.
Karim Cherifi, Agenturinhaber Vino Ihr Weinmarkt, Dortmund

Deutschland, das Land der Denker, auch Dichter.
Gibt es in der Wirtschaft noch Platz für Träume und Visionen?

Gespräche

Treffpunkt: Vino Ihr Weinmarkt, Westfalendamm 176a, 44141 Dortmund
Gerne bietet Herr Cherifi einen kleinen Imbiss und Getränke an. Wir erlauben Uns hierfür 10,-- € zu berechnen, die Sie bitte vor Ort begleichen.

Anmeldung erbeten unter KompetenzCenter Wirtschaft Tel.: 0231 5860977

Wir freuen uns auf Sie, gute Gespräche und Kontakte inklusive. Bis bald!

Ihre Dorothee Schenten

 

Kompetenz F - Meeting für Frauen im Job

Sehr geehrte Damen, Frauen im Job, wollen mitbestimmen und Herausforderungen meistern und sich über Erfolge freuen. So habe ich Sie kennen und schätzen gelernt.

Die neue Gesprächsrunde - Kompetenz F - spricht Unternehmerinnen - Managerinnen - Führungskräfte an und die, die es werden wollen.

Datum:        05.04.2016                     Uhrzeit:           14.30 - 17.00 Uhr             

Thema:       Quotenfrauen - Nein Danke | Selbstverwirklichung - Nein Danke 

                    Frauen arbeiten anders, denken anders, verhandeln anders als Männer.

                    Diskussion

Bitte beachten Sie das beigefügte Anmeldeformular.  Wir freuen uns auf Sie, gute Gespräche und Kontakte inklusive. Bis bald!

Ihre Dorothee Schenten

 


Unternehmer vor Ort: Das Tiefbauamt Stadt Dortmund

Datum:             03.03.2016

Uhrzeit:            16.10 - 18.30 Uhr             

Thema:             Zukunft Straßenbau. Die Asphalterneuerung heute. 

                          Im Gespräch mit: Dipl. Ing. Sylvia Uehlendahl Ltd. Städt.                                                 Baudirektorin Amtsleiterin Tiefbauamt Stadt Dortmund:

                        „Asphalt ist mehr als nur eine schwarze Masse.“

Die Verkehrsinfrastruktur in Deutschland war einst die beste der Welt.Die never ending story: Der Straßenzustand in den Städten ist eine Herausforderung für Alle: Fußgänger, Fahrradfahrer, Autofahrer und die Fachleute. Baustellen inklusive.

Besichtigung der Stadtbahntunnel Baustelle am Hauptbahnhof Dortmund

Information und Diskussion

Ort:                    Städt. Baubüro - Paul-Winzen-Str. / Quadbeckstraße

                           Nordausgang Hauptbahnhof Dortmund

Was Sie schon immer wissen wollten: Alleine 1800 KM Straßenflächen in Dortmund verlangen nach Konzepten und Ideen. Sylvia Uehlendahl lebt ihre Arbeitsphilosophie: „Offen für neue Entwicklungen die vielversprechend sind“. Nachhaltige, Ressourcen schonende und innovative Strategien sind gefragt. Dortmund hat hier die bundesweite Vorreiterrolle - der lärmoptimierte Asphalt.

Auf Grund einer begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um eine zeitnahe Rückmeldung. Anmeldung erbeten.

Tel.: KompetenzCenter Wirtschaft - 0231-5860977

Wir freuen uns auf Sie, gute Gespräche und Kontakte inklusive. Bis bald!

Ihre

Dorothee Schenten

 

Continental Automotive GmbH - Ein Unternehmen stellt sich vor

Sehr geehrte Damen und Herren,   

diesmal geht es zum Jahresabschluss 2015 in unserer Reihe: „Ein Unternehmen stellt sich vor“ in die Automobil Branche.

Thema: Zukunft Automobile                                                                                             Bedarf + Entwicklung = Ohne das Vertrauen des Kunden geht nichts!

Referentin: Sibylle Büttner, Plant Managerin                                                             Division Powertrain Business Unit Fuel & Exhaust Management                                    Continental Automotive GmbH, Dortmund    

Impulsvortrag: Mitarbeiter im Dauerstress - Gute Leistungen unter Zeitdruck                 Psychische Gefährdungsbeurteilung

Stephanie Schulz, Gesundheits- und Ideenmanagement                                         Continental Automotive GmbH, Dortmund

Besichtigung der Produktionsstätte

Datum:              09.11.2015 – 16.00 Uhr - 20.00 Uhr

                          Einlass 15.30 Uhr - Erste Gespräche bei einem Imbiss

Ort:                    Continental Automotive GmbH, 44149 Dortmund, Arminiusstrasse 59,

Continental, 1871 gegründet, hat sich im vergangenen Jahrzehnt vom reinen Reifen- und Kautschukspezialisten zu einem der weltweit führenden und international agierenden Automobilzulieferer entwickelt. Die über 200.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit bilden die Basis, um die Strategie profitablen Wachstums erfolgreich verfolgen zu können.

Gerne bieten wir Ihnen zudem den Rahmen für Gespräche und Geschäftsanbahnungen mit Unternehmerkollegen/Innen. Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu können.

Anmeldung erbeten.

Dorothee Schenten                            Sibylle Büttner                             

KompetenzCenter Wirtschaft              Continental Automotive GmbH Dortmund

 

4 plus 1 macht Erfolg!

Die Kontakt-Tagung für Unternehmer, Selbständige, Freiberufler und Mitarbeiter

Mit Geschäftspartnern auf Augenhöhe!

Dortmund: „Die Mischung macht’s und das face to face, also das persönliche Gespräch“, folgt Dorothee Schenten, KompetenzCenter Wirtschaft, Dortmund einer traditionellen, erfolgreichen, gradlinigen Event-Strategie. An einem Tag bietet 4 plus 1 branchenübergreifende Infos, neue Impulse und Impressionen. 4 Impulsvorträge plus begleitender Kontaktbörse, ergänzt durch Messestände gibt den Teilnehmern viel Raum für Informationsaustausch, Kontakte und Geschäftsanbahnungen.

Die Informationsbeschaffung ist heute ein sehr gewichtiger Faktor im Geschäftsleben. Videokonferenzen können hier eine gute Hilfestellung sein. Das persönliche Gespräch, speziell für Geschäftsanbahnungen bleibt meist auf der Strecke. Den Unternehmern ein Forum geben, mit Geschäftspartnern auf Augenhöhe zu sein, genau das bietet die Kontakt-Tagung 4 plus 1.

Die Vorträge geben Impulse u. a. zu den Themen: Außenwirtschaft, Wirtschaftsnation Indien, Lösungen für den Fachkräftemangel, Wirtschaftsschutz und weiteres.   

Datum ist der 18.09.2015 - Einlass 9.00 Uhr und Ende ca. 16.00 Uhr im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund.

Die offizielle Einladung, weitere Infos zur Veranstaltung und zu den Messestände erhalten Sie unter schenten[at]kompetenzcenterwirtschaft.de und

Telefon: 0231 - 5860977.

Beachten Sie bitte, die Anzahl der Messestände ist begrenzt.

Wir freuen Uns auf Sie

Dorothee Schenten

 

Sommer - Special 2015 - Dortmund von unten

Auf den Spuren der Vergangenheit, in der größten Luftschutzanlage Deutschlands.

Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,
liebe Geschäftsfreunde,

wir laden Sie in diesem Sommer ein auf eine Reise in die Unterwelt, in den ehemaligen Verwaltungsbunker der Stadt Dortmund. Der Bunker an der Leipziger Straße, sollte im Ernstfall bis zu 80 Verwaltungsbeamten der Stadt Schutz vor möglichen Luftangriffen bieten.

Seit über 20 Jahren ist er nun nicht mehr in Betrieb. Unter der Erde und hinter den Kulissen gewinnen Sie Eindrücke, eines verborgenen Ortes. Im 2. Weltkrieg bedeutete der Bunker für einige Menschen einfach nur überleben.

 

Datum: 14.08.2015 - 10.00 Uhr - ca. 12.00 Uhr

Treffpunkt: Leipziger Str. 10, 44139 Dortmund, Bunkerführung


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 15 Personen, der Eingang Ihrer Anmeldungen wird berücksichtigt. Für die Führung benötigen Sie festes Schuhwerk.

Beitrag 15,-- €

Anmeldungen erbeten unter Tel.: 0231 - 5860977

Dorothee Schenten

 

Jeder hat etwas zu verbergen, darum steht Vertraulichkeit über allem! Datenschutzgerecht gestalten, anstatt datenschutzgerecht verbieten!

Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, liebe Geschäftsfreunde,

wir begrüßen Sie zum Business - Lunch in Essen. Unter dem Motto:

Jeder hat etwas zu verbergen, darum steht Vertraulichkeit über allem!

Datenschutz beginnt nicht erst im Internet. Die Gefährdung personenbezogener Daten beginnt bereits im Büroalltag. Datenschutz erstreckt sich auf viele Geschäftsprozesse. Datenschutz beginnt nicht mit spektakulären Datenpannen in den Medien, sondern jeden Morgen im Büro.

Der Gesetzgeber zeigt sich mal wieder unerbittlich: „Wird der Datenschutzbeauftragte vorsätzlich oder fahrlässig nicht oder nicht rechtzeitig bestellt, so stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann“. Doch auch im Datenschutz gilt das Motto, so viel wie nötig, so wenig wie möglich! Es geht um ein Gleichgewicht zwischen den vom Datenschutz vorgeschriebenen Maßnahmen auf der einen Seite und den vom Aufwand her vertretbaren Investitionen auf der Unternehmensseite. Daher müssen Sie sich fragen, ob Sie Ihre digitale Zukunft selber gestalten oder hinter Ihren Wettbewerbern zurückfallen wollen? 

Referent 1:          Marc Mätzig, gepr. Datenschutzbeauftragter (IHK),

                             MM System Service, Wuppertal,

                             www.mm-system-service.de 

Impulsvortrag:    Datenschutzgerecht gestalten, anstatt atenschutzgerecht verbieten!

Referent 2:           Karsten Spörhase, Direktor Filiale Essen,

                              Aareal Bank AG, Wiesbaden

                              www.aareal-bank.com                    

Impulsvortrag:     Bank mal ganz anders - Themen eines Spezialinstitutes

Datum:                  11.05.2015  - 11.00 Uhr - 13.30 Uhr

Treffpunkt:           Aareal Bank AG,  Alfredstrasse 220, 45131 Essen

Weitere Informationen und die offizielle Einladung incl. Anmeldeformular bekommen Sie unter: schenten[et]kompetenzcenterwirtschaft.de  oder Telefon: 0231-5860977

Wir freuen uns auf Sie, gute Gespräche incl. bis bald! 

Dorothee Schenten

 

Jahresauftakt 2015 - Mensch + Unternehmen Westfalenhallen Dortmund

Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, liebe Geschäftsfreunde, wir wünschen Allen von Herzen einen erfolgreichen „Start - Ziel - Lauf“ durch das Jahr 2015 und setzen Zeichen mit unserer Devise in diesem Jahr: Mensch + Unternehmen.  

Damit die Wirtschaft in Schwung bleibt, brauchen wir ein aktives Team aus Kunden - Mitarbeitern - Unternehmern, dem K-M-U Team. In unserer Reihe Mensch + Unternehmen geben wir Tips und Anregungen wie Kunden - Mitarbeiter - Unternehmer/Innen ein nachhaltiges erfolgreiches Team bleiben. 

In unserer Auftaktveranstaltung schauen wir auf die Unternehmer/Inn. Viele Anforderungen gilt es zu erfüllen, erfolgreich ein Unternehmen zu führen. Ein Anspruch kann zur besonderen Herausforderung werden, stetig Wachstum zu erzielen und das im Zeitalter des globalisierten Wettbewerbs.

Referentin: Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin, Westfalenhallen Dortmund GmbH.

www.westfalenhallen-dortmund.de

„Die Westfalenhallen Dortmund, ein Zentrum für Wirtschaft, Entertainment, Sport uvm.“

 

Impulsvortrag: Sylvia Rieburg-Ganns Entwicklungscoaching, Wuppertal: „Ich kann Menschen“.

www.rieburg.de

„Wir leben in der Vorstellung, viel Arbeit muß sein, sonst bin ich nicht wertig. Die Vorstellung, mit meiner Firma größer werden und beständig zu wachsen, wird von mir verlangt. Wo will ich hin und wie geschickt mach ich das?“

 

Datum:                27.02.1015 - 8.30 Uhr - 11.00 Uhr

Treffpunkt:         Kongreßzentrum - Saal 11

Gerne begrüßen wir Sie zu unserem Business-Frühstück in den Westfallenhallen Dortmund. Lernen Sie Unternehmerkollegen/Innen kennen, gute Gespräche, interessante Informationen, alles ist drin im Jahresauftakt 2015.

Für Kunden des KompetenzCenter Wirtschaft ist die Veranstaltung kostenlos.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weitere Informationen und Ihre Anmeldung unter: schenten(et)kompetenzcenterwirtschaft.de oder Tel.: 0231 - 5860977

Eine gute Zeit

Dorothee Schenten

 

 

Unternehmerreise nach Calopezzati, Kalabrien

Endlich ist es „bald“ soweit….  

Unternehmerreise nach Calopezzati, Kalabrien  – Für Unternehmer und Unternehmerinnen die „Andere“ und „Anderes“ kennenlernen wollen.

Sehr geehrte Damen und Herren, seien Sie bereit für neue Impulse und neue Ideen und natürlich neue Menschen.

Am 29.09.2014 gehen wir auf Reise. Ca. 120 Unternehmer und Unternehmerinnen aus verschiedenen Regionen, branchenübergreifend, werden an dieser Unternehmer-Reise teilnehmen. Wir sind auch dabei!

Wichtigstes Ziel ist: Ihre Neugierde zu wecken für Neues. Zudem schauen wir für unsere Kunden im KompetenzCenter Wirtschaft vor Ort nach interessanten Geschäftskontakten in Kalabrien. Die Grundlage dafür bieten Individuelle Gespräche und eine Unternehmer – Messe.

Branchen wie Hotellerie, Gastronomie, Textilmanufaktur, Polstermöbel, Öko-Matratzenproduktion, Stahlbau, Steinmetz, spezielle Fußbodenbelege, Wandverkleidungen, Solar uvm. sind vertreten genauso wie die klassischen italienischen Branchen wie Zitronen, Wein, Oliven ( aus traditionellem Anbau), Nudeln und verschiedene mehr.

Auch Sie haben Interesse an Kontakten in die Region um die italienische Stiefelspitze? Gerne erwarten wir Ihre Kontaktaufnahme.

 

 

Unternehmerreise 2014 - Calopezzati (Kalabrien) vom 29.09. - 03.10.2014 - in Kooperation mit Wirtschaft in Westfalen

Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,

in Zusammenarbeit mit Wirtschaft in Westfalen, Peter Kaufmann, freue ich mich, Ihnen nachfolgende Unternehmerreise anbieten zu können. 

WIW Unternehmerreise 2014 - Calopezzati (Kalabrien) - Unternehmensbesichtigungen, Informationsaustausch und neue Kontakte knüpfen, auch mit Unternehmern aus dem Sauerland.

Wir laden Sie herzlichst ein zur Unternehmerreise „Incredible Place“, die in diesem Jahr vom 29.09. – 03.10.2014 nach Kalabrien in den Ort Calopezzati führt. Calopezzati ist die Partnerstadt der sauerländischen Stadt Sundern und liegt unmittelbar an der ionischen Mittelmeerküste. 

Die Unternehmerreise dient als direkte Informationsquelle für Kooperationen, dem Kennenlernen und dem Austausch mit lokalansässigen und weltweittätigen Unternehmen.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit direkt über KompetenzCenter Wirtschaft.

Präsentiert wird die Unternehmerreise von der LUCO Marketing Agencies GmbH & Co.KG (Arnsberg) und dem Unternehmernetzwerk WIW | Wirtschaft in Westfalen.

Im Rahmen der Unternehmerreise besteht für Sie die Möglichkeit verschiedenste Unternehmen der Region zu besichtigen und den Austausch mit anderen Unternehmerkollegen zu suchen.

Besichtigungen, Ausstellung und Informationen über den Wirtschaftsstandort Kalabrien 

Was interessiert Sie, was möchten Sie sich gerne einmal anschauen? Wie wäre es mit einer kulinarischen Tour durch eine Pasta-Manufaktur, einer Lakritz-Fabrik, einer Olivenöl-Mühle, einer Fabrik die feinste Marmeladen herstellt oder wie wäre es mit einem Spaziergang durch einen Zitronenhain?
  
Ebenso können Sie in verschiedenen Fertigungsbetrieben reinschauen, die z.B. spezielle Dachziegel, neuartige, patentierte Fußbodenbeläge, hochwertige Matratzen oder textile Produkte herstellen.

Neue Kontakte, Impulse und Anregungen für Ihr Business 

Das begleitende Rahmenprogramm umfasst neben einer Mini-Expo-Ausstellung mit verschiedensten regional- und internationaltätigen Betrieben auch interessante Vorträge bezüglich der hiesigen Wirtschaftsbedingungen und Fördermöglichkeiten statt. 

Es findet ein aktiver Informationsaustausch mit italienischen Mittelständlern und Verbänden aus den Bereichen Industrie, Handel und Gewerbe statt. Ganz nebenbei lernen wir die Region, ihre Menschen und ihre kulinarischen Künste näher kennen. 

Seien Sie dabei, nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit. Weitere Informationen fordern Sie bitte per Email schenten (et) kompetenzcenterwirtschaft.de an. Ich freue mich auf die Reise mit Ihnen!

Beste Grüße

Dorothee Schenten

 

108 Ideen in 20 Minuten entwickeln .... und mein Unternehmen lebt!

Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, liebe Geschäftsfreunde,

kann ich einen Innovationsprozess in meinem Unternehmen verordnen?

Ja, Sie können!

Wie Sie den Ideen - Durchbruch mit Ihren Mitarbeitern schaffen und auf neue Füße stellen, ist Thema in unserer Spätsommer - Veranstaltung zum Frühstück bei Vino.   

Referentin:    Anja Knoche, BeCreativ! Dortmund

Datum:          27.08.2014  - 8.30 - 10.30 Uhr

Treffpunkt:    Vino Weine und Ideen

                     Westfalendamm 176a, 44141 Dortmund

Beitrag zum Frühstück 10,-- €, den Sie bitte vor Ort begleichen. Für Mitglieder im KompetenzCenter Wirtschaft ist die Veranstaltung kostenlos.

Auf Grund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter

Tel.: 0231 - 5860977 oder schenten (et) kompetenzcenterwirtschaft.de

Einen guten Rest-Sommer

Dorothee Schenten

 

 

Körpersprache - Der Workshop

„Gehe ich beim Kunden durch die Tür, dann bin ich das Produkt!“

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine eindeutige und klare Körpersprache, ist einer der Bausteine zum Erfolg. Wissen Sie, wie andere Sie sehen, welche Wirkung Sie auf andere haben? Im Verkaufsgespräch, in der Mitarbeiterbesprechung, in einer Konferenz? Führen durch klare Körpersprache!

Lernen Sie Ihre körpersprachlichen Signale kennen und bewusst einzusetzen. Lernen Sie genau die Wirkung beim Kunden, mit den Mitarbeitern, bei Geschäftspartnern zu erzeugen, die sie auch beabsichtigen. Lernen Sie so mit ihrem Körper umzugehen, dass sie glaubwürdig sind und das Interesse, die Neugier des Anderen zu wecken.

Datum:                          07.05.2014

Uhrzeit:                         13.00 - 17:00 Uhr

Einlass                          12.00 Uhr - erste Gespräche bei einem Imbiss

Workshop Trainerin:    Kathrin Bialluch, Stimme - Dortmund

                                       Rhetorik - Körpersprache - Stimmtraining       

                                       www.stimme-dortmund.de         

Ort:                                 Pullman Dortmund, Lindemannstr. 88, 44137 Dortmund

Ihr Körper gibt nämlich mehr Informationen über Sie preis, als Sie denken. Und der Kunde nimmt genau diese Signale bewusst oder unbewusst auf. Der erste Eindruck entscheidet, derletzte bleibt. Alle kennen diese Regel, wir wenden sie an.

Die Teilnehmerzahl in diesem Workshop ist auf maximal 8 Personen begrenzt. So geben wir die Möglichkeit für gute Ergebnisse. 

Dieser Workshop ist kostenpflichtig.

Dorothee Schenten                                                                          

KompetenzCenter Wirtschaft             

 

 

Besuch aus Brüssel - Kartellrecht und Fördermittel

Sehr geehrte Damen und Herren, es waren einmal Unternehmer, die Wichtigen aus der Bahngleise - Branche, der Brauerei - Branche, der Zucker - Branche und sicher noch aus ein paar Branchen mehr, die in ihren Gesprächsrunden millionenschwere Ergebnisse produzierten. Märchenhaft? Nein! Sie wurden Alle verklagt wegen Preisabsprachen.“ Fragt sich der klassische Unternehmer allerdings: „Bin ich auch betroffen, da ich mit einem befreundeten Wettbewerber mal über Preise, Strategie und andere unternehmensrelevante Dinge gesprochen habe? Wie weit reichen meine unternehmerischen Freiheiten überhaupt?

Für Unternehmer ist es oft nicht leicht, die Grenzen des kartellrechtlich zulässigen Verhaltens richtig zu erkennen. Das gilt besonders, seit der EU - Gesetzgeber von den Unternehmern verlangt, selbst zu prüfen, ob ihr Verhalten mit den Kartellgesetzen vereinbar ist. Das Risiko kartellrechtswidrigen Verhaltens ist noch größer geworden, seit die Bußgelder für Verstöße gegen das Kartellverbot in die Höhe geschnellt sind.

Kartellrecht national und international

Wie vermeide ich kartellrechtliche Haftungsrisiken?

1. Referent: Carsten Neuhaus, Berlin, Brüssel

Rechtsanwälte Kaesler & Kollegen www.kaesler.eu

 

EU-Fördermittel und Finanzbeihilfen

Die neue EU Förderlandschaft - praxisnah  und an den Bedürfnissen der Unternehmer!

2. Referent: Stefan Moritz, Brüssel

Strategie- und Netzwerkberater für CEA-PME, dem Europäischen Dachverband von KMU-Verbänden www.cea-pme.org  

 

Ort:        Berufsförderungswerk (BFW) Dortmund,

               Hacheneyer Str. 180, 44265 Dortmund        

Datum:   28.04.2014 – 17:30 Uhr - 21.00 Uhr

Einlass:  17:00 Uhr - Erste Gespräche bei einem Imbiss


Diese Veranstaltung ist kostenpflichtig. Anmeldung erbeten

Weitere Informationen über Tel.: 0231 - 5860977 

Gerne bieten wir Ihnen zudem den Rahmen für Gespräche und Geschäftsanbahnungen mit Unternehmerkollegen/Innen. In unserer Gemeinschaftsveranstaltung freuen Wir uns, Sie persönlich begrüßen zu können.

Dorothee Schenten                                         Peter Kaufmann               

KompetenzCenter Wirtschaft                          Wirtschaft in Westfalen  

 

 

Big Brother is watching you!

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Nachrichten haben uns erschüttert. Das enorme Ausmaß der NSA Bespitzelungsaktionen, von Telefonaten, über SMS bis hin zu Emails, von vermeintlich gefährlichen Personen bis hin zur klassischen Privatperson - alles wird durchleuchtet. Auch Heute. Einen großen Angriffspunkt stellen die kleinen und größeren Unternehmen dar, die für die Datendiebe jeden Tag viele nützliche Informationen versenden und empfangen.

Also, was können Unternehmer tun, damit sensible Daten wie z.B. Gesprächsinhalte, Projekte, Aufträge, Absprachen usw. nicht von der NSA und anderen Aktiven auf der Datenautobahn ausgespäht werden? Gegen welche Gegner müssen Sie sich wappnen? Was können Sie ändern, um es Angreifern schwierig oder gar unmöglich zu machen, Ihre sensiblen Daten zu stehlen?

Unsere Fachveranstaltung ist für Chefs, Unternehmer/Innen, Entscheider und nicht für IT-Experten, denn Ihnen werden gemäß Ihrer Position im Unternehmen ohne Fachsimpelei die so wichtigen Angriffspunkte in Ihrem Unternehmen aufgezeigt – und was sie dagegen unternehmen können.

Thema:                 Datensicherheit ist Chefsache!

                              Einfach, effektiv, verständlich.

Referent:              Mike Künnecke, Informatiker und Sicherheitsexperte,

                              Hamm

Kurzvorstellung:  photography silvia kriens, Dortmund

                              Dieter Menting Betriebliches Gesundheitsmanagement,   

                              Lüdinghausen

Datum:                  20.02.2014 – 17:30 Uhr - 21.00 Uhr

Einlass:                 17:00 Uhr - Erste Gespräche bei einem Imbiss

Ort:                        Das EnergiePlusHaus der DEW21 am PHOENIX See

                              Am Remberg 84, 44269 Dortmund

Gerne bieten wir Ihnen zudem den Rahmen für Gespräche und Geschäftsanbahnungen mit Unternehmerkollegen/Innen. Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu können.

Die Veranstaltung ist für Mitglieder des KompetenzCenter Wirtschaft kostenlos.

Nichtmitglieder: 20,-- Euro (zzgl. gesetzl. MWST)

Weitere Informationen unter Telefon: 0231 - 5860977

Dorothee Schenten

KompetenzCenter Wirtschaft

 

Jahresabschluss 2013 bei POLYTEC THELEN in Bochum

Sehr geehrte Damen und Herren,   

diesmal geht es zum Jahresabschluss 2013 in unserer Reihe: „Ein Unternehmen stellt sich vor“ in die Branche der Entwicklung und der Fertigung, die Welt aus Kunststoff. 

Thema:             Ein Produktionsstandort im Ruhrgebiet, die  Geschäfte laufen  

                          in anderen Regionen!  Besichtigung der Produktionsstätte 

Referent:          Peter Stinshoff,  Geschäftsführer, bekennendes Kind des

                          Ruhrgebiets, POLYTEC THELEN GmbH, Bochum

Impulsvortrag:  Ihre Stimme wird gebraucht und plötzlich hört jeder zu!

                           Kathrin Bialluch, Dipl. Schauspielerin, Rhetorik, 

                           Stimmtraining, Dortmund

Datum:               03.12.2013 – 17:30 Uhr - 21.00 Uhr - Einlass 17:00 Uhr     

                           Erste Gespräche bei einem Imbiss

Ort:                     POLYTEC THELEN GmbH, Am Vorort 27, 44894 Bochum 

POLYTEC THELEN GmbH in Bochum existiert seit 25 Jahren und positioniert sich heute führend bei der Entwicklung und Fertigung von Polyurethan-Formteilen. 

Erleben Sie in welch überraschenden und vielfältigen Bereichen und Prozessen Polyurethan zum Einsatz kommt. Der Maschinen- und Anlagebau, die Bau- und Aufbereitungstechnik, Dosieren Mischen Pumpen, Förder- und Antriebstechnik, Maritime Industrie und noch mehr.

Gerne bieten wir Ihnen zudem den Rahmen für Gespräche und Geschäftsanbahnungen mit Unternehmerkollegen/Innen. Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu können. 

Dorothee Schenten                                   Peter Stinshoff

 

Der Unternehmer der sich traut! Was muss ich über Changemanagement wissen

Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,

die Schnelllebigkeit unserer Zeit, hat schon länger die Wirtschaft fest im Griff. Immer mehr Unternehmer/Innen sind gefordert, sich den Gesetzen und den Veränderungen der Märkte anzupassen, Kundenanliegen bewusster wahrzunehmen und die Mitarbeiter auf diese Entwicklung mitzunehmen.

Veränderungen gehen meist mit vielen Fragezeichen einher. Sei es die persönliche Veränderung: „Wie komm ich damit klar und will ich das überhaupt?“ Das veränderte Umfeld: „Muss ich mich aus meiner Komfortzone bewegen?“ Das kostet Kraft! Gerade jetzt, wo wir nicht so wirklich wissen, wo geht’s hin mit der Wirtschaft und das auch hier im Ruhrgebiet?

Aber STOPP! Wirtschaft mit Veränderung, ist wie gut besohlte Schuhe und damit laufen wir bekanntermaßen besser und langlebiger.

Wie das geht, damit ich den Aufwand nicht unterschätze, mich und mein Unternehmen in die Veränderung zu bringen, bedarf es zu zuhören und das Interesse, die Dinge neu zu sehen und sich dem Aufwand und den Hemmnissen bei den Mitarbeitern zu stellen.

Thema:              „Was muss ich über Change Management wissen,      

                           wenn ich etwas im Unternehmen verändern will?“

Referent:           Ansgar Schöllgen, M. A. Facilitator ,

                           der mib Management Institut Bochum GmbH.

Datum:               23.09.2013 – 18:00 Uhr

                           Einlass 17:30 Uhr - Erste Gespräche bei einem Imbiss

Ort:                    Berufsförderungswerk BFW Dortmund,

                           Hacheneyer Str. 180, 44265 Dortmund

Im Anschluss laden wir Sie herzlich ein, zu einer branchenübergreifenden Kontaktbörse. Nutzen Sie die Gelegenheit bei einem Imbiss für Gespräche und Geschäftsanbahnungen.

Dies ist eine kostenpflichtige Veranstaltung.

Weitere Informationen unter: Tel.: 0231 5860977

Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu können.

Dorothee Schenten                              Ansgar Schöllgen

KompetenzCenter Wirtschaft               mib Management Institut Bochum GmbH 

 

 

Ein Unternehmen stellt sich vor - p.a.c. Gasservice GmbH, Herne

Sehr geehrte Damen und Herren,   

diesmal geht es in unserer Reihe: ein Unternehmen stellt sich vor, in die hochexplosive Branche, der Welt der Gase.

Seit 1988 ist p.a.c. Gasservice GmbH aus Herne im Bereich Industriegase tätig und liefert hochwertige Gase und die dazu gehörigen Dienstleistungen für den Mittelstand.

„Qualität, Sicherheit und Service stehen jederzeit im Mittelpunkt unseres Familienunternehmens. Der zentrale Standort im Ruhrgebiet war und ist ein wichtiger Baustein für das kontinuierliche Wachstum unserer Firma. Heute befinden sich auf 13.000 qm modernste Gasabfüllanlagen, und die dazu notwendigen Lager-, Werkstatt- und Bürogebäude“, so der heutige Geschäftsführer Volker Müller.                            

Thema:               25 Jahre p.a.c. Gasservice GmbH, Herne

                            Ein Gang hinter die Kulissen

Referent:            Volker Müller, Geschäftsführer, p.a.c. Gasservice GmbH, Herne

                            Gase - Technik… und Ideen                           

Impulsvortrag:   Sind Männer oder Frauen die besseren Führungskräfte?

                             Wolfgang Krah, Navigator Management, Dortmund    

Datum:                28.05.2013 – 18:00 Uhr - 21.00 Uhr

                             Einlass 17:30 Uhr - Erste Gespräche bei einem Imbiss 

Ort:                       p.a.c. Gasservice GmbH, Friedrich der Große 56, 44628 Herne

Gerne bieten wir Ihnen zudem den Rahmen für Gespräche und Geschäftsanbahnungen mit Unternehmerkollegen/Innen. Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu können.

Weitere Informationen unter Tel.: 0231 - 5860977

Dorothee Schenten                                                 Volker Müller

KompetenzCenter Wirtschaft                                  p.a.c. Gasservice GmbH 

 

 

Notfallkoffer für Unternehmer - Der Ernstfall ist geregelt? Unternehmens- und Vermögensnachfolge

Sehr geehrte Damen und Herren,                                              

das Tagesgeschäft eines Unternehmens ist geprägt von strategischen Maßnahmen - Vertriebsaktivitäten - Produktentwicklungen - neue Märkte entdecken und vielerlei mehr. Umsichtig setzen Sie sich auch mit der Situation auseinander, wenn ein spezieller Ernstfall eintritt. Sie als Verantwortliche eines Unternehmens können urplötzlich keine Entscheidungen mehr treffen. Es ist überlebenswichtig für genau diesen  Notfall vorgesorgt zu haben. Ihre Vorstellung ist es, ein individuelles, auf Ihre Situation abgestimmtes Konzept, in Händen zu halten?

Wie sieht es mit ihrer Testamentsgestaltung aus? Was sollte im Testament geregelt werden und was regelt der Gesellschaftsvertrag? Wer handelt für Sie? Ist das Unternehmen gefährdet? Und wie sieht es mit „Steuerfallen“ aus?

Betreuung! Was liegt im Ermessen eines gerichtlich bestellten „fremden“ Betreuers, sich in Ihr Leben „einzumischen“. Und hat die Familie noch Einfluss?

Patientenverfügung! Wie weit sollen für Sie medizinische Hilfsmaßnahmen zur Lebenserhaltung durchgeführt werden? Was will ich und wie viel Hilfe brauche ich im Ernstfall? Was muss eine Patientenverfügung aussagen? 

Es ist wichtig, sich mit den Realitäten die das Leben auch mit sich bringt auseinanderzusetzen.

Thema:              Notfallkoffer für Unternehmer - Der Ernstfall ist geregelt?

Referent:           Dr. Norbert Kellermann, Kanzlei für Vermögensnachfolge-                             und Erbrecht, Hamburg 

Datum:              18.04.2013 – 18:00 Uhr - 21.00 Uhr

                           Einlass 17:30 Uhr - Erste Gespräche bei einem Imbiss

Ort:                     Pullman Dortmund, Lindemannstr. 88, 44137 Dortmund

Dies ist eine kostenpflichtige Veranstaltung.

Weitere Informationen unter Tel.: 0231 - 5860977.

Gerne bieten wir Ihnen zudem den Rahmen für Gespräche und Geschäftsanbahnungen mit Unternehmerkollegen/Innen. Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen  zu können. 

Mit freundlichen Grüßen

Dorothee Schenten

 

Wie kommt das Neue in den Kopf des Mitarbeiters? Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung. (Die Veranstaltung ist ausverkauft!)

Sehr geehrte Damen und Herren,                                          

im Zeitalter der Digitalisierung stehen Unternehmen vielfältigste Kommunikationskanäle offen. Mitarbeiter und Organisationen sehen sich vollkommen neuen Anforderungen in der Informationsverarbeitung gegenübergestellt. Bereits das allmorgendliche E-Mail Aufkommen kann für Alarm im Hirn des Empfängers sorgen. Erleben Sie gemeinsam mit uns eine Reise durch veränderbare und nicht veränderbare Welten. Gewinnen Sie anhand neurowissenschaftlicher Erkenntnisse Hinweise für einen adäquaten Umgang mit Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung.

Thema:            „Wie kommt das Neue in den Kopf des Mitarbeiters?

                         Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung“

Referent:         Prof. Dr. Joachim Zülch

                         Dipl.- Wirt.-Ing. Matthias Bartels     

Datum:            18.02.2013 – 18:00 Uhr

                         Einlass 17:30 Uhr - Erste Gespräche bei einem Imbiss

Ort:                  Berufsförderungswerk BFW Dortmund,

                         Hacheneyer Str. 180, 44265 Dortmund

Nutzen Sie die Gelegenheit bei einem Imbiss für Gespräche und Geschäftsanbahnungen.

Im Anschluss laden wir Sie herzlich ein, zu einer branchenübergreifende Kontaktbörse.

Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu können. 

Dorothee Schenten                                 Prof. Dr. Joachim Zülch

KompetenzCenter Wirtschaft                  mib Management Institut Bochum 

Diese Veranstaltung ist kostenpflichtig. 

Weitere Informationen über KompetenzCenter Wirtschaft BY Dorothee Schenten unter 0231 - 5860977 

 

 

Jahresabschluss 2012

Sehr geehrte Damen und Herren, nur noch wenige Wochen bleiben Uns, dann sagen wir Adieu 2012. Doch bevor es so weit ist, reservieren Sie sich etwas Zeit für einen guten Moment. Gespickt ist dieser Event mit etwas Aussicht und Weitsicht in die ersten Monate des Jahres 2013. Natürlich interessieren Uns auch Ihre Erfahrungen aus dem aktuellen Geschäftsjahr.  

Datum:                Donnerstag 29.11.2012 - 18.00 Uhr

Treffpunkt:         Pullman Dortmund

                            Chill out Space

                            Gelernt ist geübt = Die Cocktailschulung                              

Thema:                „Zaubern Sie Ihren eigenen Cocktail“

                            Bartender Thorsten Westphalen steht Ihnen

                            mit wichtigen Tipps für einen gelungenen Cocktail

                            zur  Seite.

Gerne begrüßen wir Sie zusammen mit Uwe Schlünsen,                                                         Direktor Pullman Dortmund, im Chill out Space.

Für diesen Event incl. Imbiss + Cocktailschulung erlauben wir Uns                                          30,-- € für Mitglieder und für Nichtmitglieder 40,-- € (incl. MwSt.) zu berechnen.

Eine verbindliche und zeitnahe Anmeldung ist selbstverständlich.

Weitere Informationen unter KompetenzCenter Wirtschaft Tel.: 0231 - 5860977

Charly Janke, unser Zauber- Klarinettist und Saxophonist, wird Uns an                                 diesem Abend musikalisch begleiten. 

Bis bald Dorothee Schenten

 

 

 

Strom! Notwendig! Aber unbezahlbar?

Sehr geehrte Damen und Herren, die Entwicklung in der Energieversorgung stellt die Unternehmen vor immer größere Herausforderungen, unsere privaten Haushalte erst recht. Die Zauberformel der Zukunft ist: Clever sparen!

Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) lädt Uns ein, zur Information und zur Diskussion. Sein Sie dabei!

Datum:               Donnerstag 08.11.2012 - 17.30 Uhr

Treffpunkt:         Das EnergiePlusHaus der DEW21 am PHOENIX See

                            Am Remberg 84, 44269 Dortmund                            

Thema:               Wie geht’s weiter mit den Strompreisen?  

                            Beispiele - Ausblicke - Fragen!

                            ... und wie geschäftlich interessant sind Erdgas Fahrzeuge?          

Herr Manfred Ullmann, DEW21, wird uns unter anderem am Beispiel des mehrfach prämierten Musterhauses - EnergiePlusHaus am PHOENIX See - aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt, energiebewußt zu leben.   

Nutzen Sie zudem den Moment bei einem kleinen Imbiss, interessante Gespräche mit Unternehmern und Unternehmerinnen aus unterschiedlichsten Branchen zu führen.

Geschäftskontakte, ob neu oder alt, sie sind immer nützlich. Eine rechtzeitige verbindliche Anmeldung ist auf Grund einer begrenzten Platzzahl notwendig.

Wir freuen Uns auf ein Wiedersehn mit Ihnen am PHOENIX See. 

Weitere Informationen unter Telefon: 0231 - 5860977

Dorothee Schenten

KompetenzCenter Wirtschaft 

 

Ein kommunaler Eigenbetrieb stellt sich vor! Öffentliche Friedhöfe unter Veränderungsdruck - Hinter den Kulissen des Dortmunder Hauptfriedhofs

Sehr geehrte Damen und Herren, 

die Welt ist unaufhaltsam in Veränderung, ein Motto dem nicht nur wir uns stellen. Auch die Friedhofslandschaft ist seit geraumer Zeit in der Diskussion. Der Wandel im Bestattungsverhalten der Gesellschaft hat sich auch auf die Begräbniskultur und die Anlage und Gestaltung der Begräbnisstätten ausgewirkt. Der Trend zur vermehrten Urnenbestattung hat Auswirkung auf den Friedhofsflächenbedarf.

Wir laden Sie ein, sehr verehrte Unternehmer und Unternehmerinnen, hinter die Kulissen des Hauptfriedhofs zu schauen und zu erfahren, wie sich die Friedhöfe Dortmund den veränderten Anforderungen stellen.

Donnerstag 20.09.2012 - 17.30 Uhr           

Dortmunder Hauptfriedhof - Große Trauerhalle             

Am Gottesacker 25, 44143 Dortmund

Frau Sigrid Müller, Betriebsleiterin Friedhöfe Dortmund, wird uns einen Eindruck vermitteln, wie die Abläufe auch hinter den besagten Kulissen des Dortmunder Hauptfriedhofs von statten gehen. Was es auf sich hat mit dem Veränderungsprozess von Friedhöfen.

Heiko Ameling, Leiter des Krematoriums Dortmunder Hauptfriedhof, wird uns das „Unternehmen Krematorium" vorstellen und manch bizarre Vorstellungen ausräumen. Seien Sie darauf vorbereitet, dass ein Krematorium heute ein "High Tec Unternehmen" ist.

Meine Damen und Herren, dieses hochsensible Thema gehen wir natürlich mit entsprechender Sensibilität an.

Wir erlauben uns für diesen Event mit Imbiss einen Kostenbeitrag von 20,--€ für Mitglieder des KompetenzCenter Wirtschaft und 30,--€ für Nichtmitglieder (zzgl. 19% MWST) zu berechnen. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen dem beigefügtem Anmeldeformular.

Dorothee Schenten                              Sigrid Müller

KompetenzCenter Wirtschaft               Betriebsleiterin Dortmunder Friedhöfe

 

Zu Gast in der Stahlbranche - Hoesch Spundwand und Profil GmbH Dortmund

Zu Gast in der Stahlbranche

Hoesch Spundwand und Profil GmbH Dortmund Ein Unternehmen der Salzgitter AG

Sehr geehrte Damen und Herren, die HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH zählt seit 110 Jahren weltweit zu den führenden Herstellern von Stahlprofilen. Es werden Profile produziert für den Weltmarkt made in Germany. Mit ihrer modernen Produktion und einem bewährten Lieferprogramm realisieren ihre Kunden effizient langlebige Bauwerke weltweit.

Datum:      Dienstag 28.08.2012 - 17.30 Uhr

Ort:            HSP Hoesch Spundwand Profil GmbH Dortmund

                   Alte Radstraße 27, 44147 Dortmund

Thema:      Demographischer Wandel in der Praxis

                   Fritz Wurm, Personalleiter und Prokurist,

                   HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH  Dortmund                                                                                  

Wir laden Sie anschließend ein, sehr verehrte Unternehmer und Unternehmerinnen, live zu erleben, wie Larssen- und Hoesch-Profile, aber auch Union-Flachprofile, die Peiner Zwischen-tafeln, die Pfahlprofile und Schiffsbauprofile auf der schweren Profilstrasse gewalzt werden. Nutzen Sie zudem die Gelegenheit bei einem Imbiss für Gespräche und Geschäftsanbahnungen.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem beigefügtem Anmeldeformular.

Dorothee Schenten                                Fritz Wurm

KompetenzCenter Wirtschaft                 HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH

 

 

Gesunde Unternehmen verbuchen Erfolg - Intelligente Unternehmen sind erfolgreicher!

Sehr geehrte Damen und Herren,

in vielen Unternehmen hat der noch anhaltende Wirtschaftshype die Menschen an ihre Leistungsgrenzen gebracht. Ein hohes Arbeitsaufkommen gilt es zu bewältigen. Mit der Philosophie: Ärmel hochkrempeln und in die Hände spucken, kommen wir heute allein nicht mehr wirklich weiter. Die Ablauf- und Entscheidungsprozesse werden immer kürzer - mit der Schnelllebigkeit in der Wirtschaft können wir kaum schritthalten und die enormen Spezialisierungen branchenübergreifend bereiten uns Kopfzerbrechen.

Diese steigenden Anforderungen allein nur im Wirtschaftsleben fordern von Unternehmern wie auch Mitarbeitern eine nachhaltig hohe Leistungsfähigkeit. Normalmaß ist nicht in Sicht. Der Wunsch nach Lösungen wird immer lauter.

Wir zeigen Ihnen in diesem Event auf, wie leicht Sie Veränderungen für eine gesunde Unternehmenskultur angehen können. Ich arbeite gern, gut und bleib gesund!

Thema:         Der vergessene Mensch: „Wie war das noch,

                      als ich gesund und stark war?“

Datum:         25.06.2012 – 18:00 Uhr – Einlass 17:30 Uhr

Ort:               Berufsförderungswerk BFW Dortmund,

                     Hacheneyer Str. 180, 44265 Dortmund

Im Anschluss laden wir Sie herzlich ein, zu einer branchenübergreifende Kontaktbörse. Nutzen Sie die Gelegenheit bei einem Imbiss für Gespräche und Geschäftsanbahnungen.

Anmeldung erbeten

Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu können.

Dorothee Schenten                          Ludger Peschkes

KompetenzCenter Wirtschaft           Berufsförderungswerk Dortmund  

 

Programmablauf:

17.30 Uhr  -  Eintreffen der Besucher

18.00 Uhr  -  Begrüßung und Moderation,

                     Dorothee Schenten KompetenzCenter Wirtschaft

                     Vorstellung des Berufsförderungswerks Dortmund

                     Ludger Peschkes, Direktor BFW Dortmund  

18.30 Uhr  -  Vortrag : "Arbeit und Gesundheit in der heutigen Berufswelt"

                      Prof. Dr. Andreas Weber

                      Leitung Medizinischer Dienst im BFW Dortmund 

18.55 Uhr  -  Bericht aus der Praxis:

                    "Gesunde Führungskräfte - intelligente Unternehmen:

                     Was kann - was soll - was muss?"

19.20 Uhr  -   Fragen und Diskussion

                      Prof. Dr. Andreas Weber und Fritz Wurm

19.40 Uhr  -   Gespräche führen, Kontakte knüpfen bei Imbiss und Getränken

 

 

Unternehmer vor Ort - diesmal zu Gast bei: Dr. Nüsken Chemie GmbH in Kamen

Sehr geehrte Damen und Herren, 

die Philosophie der Dr. Nüsken Chemie GmbH ist in den letzten 75 Jahren geprägt, trotz aller wichtiger Veränderungen, nach dem Motto: Wir sind ein Familienunternehmen und alle ziehen an einem Strang. Mit mehr als 400 Produkten ist die Dr. Nüsken Chemie GmbH einer der größten Hersteller und Anbieter im Bäderbereich. Ihre Stärken sind Produkte und Spezialitäten zur Reinigung und Desinfektion sowie zur Wasseraufbereitung. Die Produktpalette wird ergänzt durch vielfältige Lösungen zur Fahrzeugpflege, für Pflege- und Gemeinschaftseinrichtungen sowie für Lebensmittelbetriebe und Großküchen ergänzen die Produktpalette.  

Die 50 engagierten Mitarbeiter in Forschung, Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Verwaltung sowie 70 bundesweit tätigen Handelsvertreter und Großhändler garantieren ein wachsendes und konkurrenzfähiges Unternehmen.

Datum:                      24.05.2012 - 18.00 Uhr, Einlass 17.30 Uhr

Referent:                  Dr. Dirk Dygutsch, Geschäftsführer Dr. Nüsken GmbH, Kamen

                                  „Ich liebe Problemlösungen!“

Impulsvortrag:         Mike Künnecke, Talk Fusion Europe

                                  Die Kommunikationsformen der Zukunft

 Ort:                           Poststraße 14, 59174 Kamen

Sehr geehrte Damen und Herren, neben einem kleinen Firmenrundgang, gibt es viel Raum für Gespräche, Geschäftsanbahnungen und Informationsaustausch und das bei einem kleinen Imbiss.

Anmeldung erbeten!

Wir freuen Uns auf Ihren Besuch!

Dorothee Schenten                   und                     Dr. Dirk Dygutsch 

 

Unternehmergespräche im Zoo

Sehr geehrte Damen und Herren, unter dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“, treffen wir uns diesmal zum Unternehmer - Frühstück im Zoo Dortmund.

Datum: 24.04.2012 - 9.00 - 11.45 Uhr im Zoo Dortmund

Ort:       Mergelteichstr. 80, 44225 Dortmund

Thema: Kontakte - Informationen - und tierisches!

Die herrliche Parklandschaft des Dortmunder Zoo, bietet die ganz andere Form der Begegnung von Unternehmern und Entscheidern, für Gespräche, Informationen und zur Geschäftsanbahnung.

Dr. Frank Brandstätter, Direktor des Zoo Dortmund, wird uns bei einem kleinen Rundgang, einen Eindruck vermitteln, von Dortmunds beliebtestem Ausflugsziel. Täglich werden etwa 1500 Tiere in 230 Arten versorgt - gefüttert - gepflegt - aufgezogen. Eine sehr arbeits-intensive Unternehmung, dass nur durch klare Strategien zukunftsfähig bleibt und unterhalten werden kann. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Reise in die bekannte und unbekannte Tierwelt.

Bei einem Frühstück im Zoo haben Sie die Möglichkeit, Geschäftsanbahnungen in einem ganz neuen Rahmen zu erleben und natürlich Neues aus der Wirtschaft zu hören. 

Wir erlauben uns für diesen Event einen Kostenbeitrag von 20,-- Euro (zzgl. 19% MWST) zu berechnen.

Weitere Informationen unter KompetenzCenter Wirtschaft - Tel. 0231 - 5860977

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen diesmal im Zoo. Gönnen Sie sich diesen Augenblick.

 

Dorothee Schenten  und  Dr. Frank Brandstätter

 

Treffpunkt Kompetenz: Vertriebskanäle IV

Im Vertrieb stehen seit geraumer Zeit alle Zeichen auf Veränderung. Der neue Kundentypus, nutzt Internet, Social Media, Smartphone und andere neue Technologien. Ist stark vernetzt und will dort angesprochen werden, wo er sich aufhält. Somit haben sich auch die Vertriebswege verändert.

Nur eines bleibt: Geschäfte, werden immer noch zwischen Menschen gemacht.

Wir sehen uns: Treffpunkt Kompetenz: Vertriebskanäle

Donnerstag, 29.03.2012 - 10.00 – 12.30 Uhr

Impulsvortrag:  Klaus Dienstbier, Geschäftsführer Staudt Lithographie, Bochum

Von der Lithographie zum Medienproduktioner 

Wie verkaufe ich nachhaltig im Veränderungsprozess?   

Diskussion - Erfahrungsaustausch

Teilnehmer:  Vertriebsorientierte Unternehmer/Innen im Netzwerk des KompetenzCenter Wirtschaft, branchenübergreifend

Treffpunkt: Staudt Lithographie Bochum, Kohlenstr. 34, 44795 Bochum

Anmeldung persönlich unter 0231 - 5860977 oder per Mail

info@kompetenzcenterwirtschaft.de

 

Wirtschaftsjahr 2012 - Saisonauftakt im Casino Zollverein zu Essen

Sehr geehrte Damen und Herren, einen Saisonauftakt nach Maß präsentieren wir Ihnen in geschichtsträchtiger Location auf der Zeche Zollverein zu Essen.

Dieses Event ist gespickt mit zukunftsträchtigen Informationen und natürlich mit aktuellen Gesprächspartnern und Partnerinnen aus der mittelständischen Wirtschaft. 

Lassen Sie sich für einen Moment mitnehmen auf die Reise in etwas Vergangenheit und ganz viel Zukunft. Den Weg der Veränderung gehen Sie dann von ganz allein.

 

Datum:                          29. Februar 2012 um 17.30 Uhr

Referenten:                  Jochen Seifert

                                     ehemaliger Steiger auf Zeche Zollverein

 

                                     Urs Bischof, Geschäftsführer Operation

                                     Casino Zollverein Essen

Ort:                               Zeche Zollverein, Eingang Casino Zollverein    

 

Begleitet wird dieses Event mit Musik für die Sinne von Charly Janke und einer Gaumenfreude fürs Glas und auf dem Teller aus dem Hause Casino Zollverein. Wir erlauben uns 10,-- Euro zu berechnen, die Sie bitte vor Ort begleichen.

Ihre Anmeldung auf dem beigefügten Anmeldeformular, erwarten wir gerne zeitnah.

                                        Wir freuen Uns auf Ihren Besuch

                              Dorothee Schenten                     Urs Bischof

 

Ablauf 

Einlass ab 17.30 Uhr:  Erste Gespräche

Begrüßung:                  Dorothee Schenten KompetenzCenter Wirtschaft 

                                     in Kooperation mit Trendy Wirtschaft im Revier

Referent:                      Jochen Seifert

                                     Emaliger Steiger auf Zeche Zollverein    

Thema:                         Ein Erbe hat Zukunft

 

Referent:                       Urs Bischof, Geschäftsführer Operation

                                      Casino Zollverein, Essen

Thema:                          Wie schmeckt mein Unternehmen?

 

Anschließend Get together

 

Jahresabschluss - Event 2011

Das Jahresende naht und der Nikolaus ruht sich schon wieder aus....

……….. Er hat auch nichts anderes zu tun, als am 06.12.2011 fast Alle glücklich zu machen. Ein paar bekommen allerdings Dresche, für wertlose Staatsanleihen, dummes Gewäsch und Tatenlosigkeit.

Wir, die Unternehmer und Unternehmerinnen haben Uns einen gut gesinnten Nikolaus verdient  und alle Wünsche offen: Gute Gespräche - gute Geschäfte - fairer Handel mit den Banken - hilfreiche Informationen - Innovationen und einen Wettbewerb, der nur noch über mich staunt.

Dorothee Schenten und Karim Cherifi laden Sie herzlich ein, zu schauen, was in diesem Jahr als Überraschung in Ihrem Nikolausstiefel ist:

 

Live präsentiert - Die Neue Evolution für Ihre Geschäftskommunikation.

Einmal erlebt und die Begeisterung fängt auch Sie ein!

 

Datum:         07. Dezember 2011

Uhrzeit:        Einlass 19.00 Uhr – erste Gespräche 

Beginn:        20.00 Uhr – Das Jahr geht zu Ende - Event

Ort:              Vino Ihr Weinmarkt, Westfalendamm 176a, 44141 Dortmund  

 

Für die begleitende Weinprobe mit Imbiss erlauben wir uns 10,-- Euro zu berechnen, die sie bitte vor Ort begleichen. Ihre verbindliche Anmeldung, auf dem beigefügten Anmeldeformular, erwarten wir gerne zeitnah.

 

Dorothee Schenten                             +                 Karim Cherifi

KompetenzCenter Wirtschaft                                Vino Ihr Weinmarkt 

      

 

Xing - Der Workshop für Unternehmer - ohne Social Media geht es nicht mehr!

Sehr geehrte Damen und Herren, nach unserer Auftaktveranstaltung Xing - die Businessplattform Nr. 1, stellt sich nicht mehr die Frage, ob XING für Sie und Ihr Unternehmen etwas bringt.

XING hält für Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten und Werkzeugen bereit, um ein effizientes und gut funktionierendes Netzwerk für Ihr Unternehmen aufzubauen. Und das ohne 24 Stunden am Tag zu "Netzwerken", ohne überlaufende Mailbox und mit einem echten Nutzen für Ihr Unternehmen.

Dragan Matijevic, Social-Media-Experte und Verkaufstrainer der Marketeins GmbH (www.marketeins.de), gehört zu den deutschen Top-Referenten (siehe www.redner24.de) für Marketing und Vertrieb. Der renommierte Experte macht Sie fit für Ihren Social-Media-Auftritt auf der bedeutendsten Plattform XING. Matijevic: „ An den Social Medias führt kein Weg vorbei!“

Datum: 18.10.2011, von 9.30 Uhr - 17.00 Uhr 

Berufsförderungswerk Dortmund, Hacheneyer Str. 180

In diesem ganztägigen Workshop zeigt Ihnen Dragan Matijevic, wie Sie Kontaktaufbau und Pflege mittels XING mit wenig Zeitaufwand optimal gestalten. Seine Tipps und Ideen werden Sie motivieren, Sie werden sich vom XING-Zuschauer zum aktiven XING-Nutzer entwickeln und XING kann zur Kommunikationszentrale Ihres Unternehmens werden. Dieses Seminar geht weit über die reine "Bedienung" der XING-Plattform hinaus. Mit Hintergrundinformationen und praktischen Tipps wie Sie Ihr XING-Profil optimieren, sind Sie bestens für den erfolgreichen Aufbau Ihres XING-Netzwerkes gerüstet.

Workshop-Ziele:

·       Entscheidungsträger und Experten schnell finden

·       Ansprechpartner in tausenden von Unternehmen erreichen

·       Potential der Kontakte 2. Grades entdecken und für sich nutzen

·       Neue Vertriebswege erschließen und Kooperationspartner finden

 

Im kleinen Team erarbeiten Sie unter Anleitung des Experten authentische Präsentationen und erhöhen damit die Attraktivität Ihres

XING-Unternehmerprofils um ein vielfaches.

Effektiver kann Netzwerken mit XING für Unternehmer nicht sein.

Inhalte aus dem XING-Workshop:

Wie lege ich ein spannendes, aussagekräftiges Profil an?

·       Welchen Bezug kann ich zu solchen potentiellen Interessenten herstellen? 

·       Wie verleite ich die Besucher meines XING-Profils meine Firmen-Website zu besuchen umso die Traffic zu erhöhen?

·       Wie Sie im Tagesgeschäft wertvolle Zeit sparen und trotzdem effektiv Netzwerken?

·       Welche Angaben sind zu vermeiden, welche Bemerkung oder Bezeichnung weckt Neugier beim Betrachter?

·       Wie finde ich Interessenten für mein Angebotsportfolio und wie kann ich diese kontaktieren?

·       Wie präsentiere ich mich so, dass ich von meinen Wunschkontakten problemlos gefunden werde?

·       Wie gestalte ich die Suchfunktion auf XING und wie enge ich meine Suche so ein, dass ich auch das Passende finde was ich suche?

·       Welche Funktion haben die einzelnen XING-Gruppen? In welchen Gruppen sollte ich mich bewegen und wie kann ich mich dort aktiv einbringen als Gruppenmitglied?

·       Wie gründe ich eine eigene XING-Gruppe als Moderator, und wie lade ich konsequent interessante Leute in diese Gruppe ein? Was bringt mir überhaupt eine eigene XING-Gruppe?

·       Wie lasse ich mein Netzwerk für mich arbeiten, und wie werde ich innerhalb meines Netzwerks weiterempfohlen an die Kontakte zweiten oder dritten Grades?

·       Wie beobachte ich evtl. einen Mitbewerber auf XING und wie finde ich auch die passenden Mitarbeiter?

 

Zielgruppe sind Unternehmer/innen aller Branchen. Teilnahmevoraussetzungen: W-LAN fähiges Notebook, das Sie bitte zum Seminar mitbringen und XING Premium-Profil.

Die Seminargebühr (Workshop, Verpflegung, Getränke) beträgt 268,- EUR, für Mitglieder im KompetenzCenter Wirtschaft beträgt die Gebühr 158,- EUR, jeweils zzgl. der gesetzlichen MwSt.

 

 

Xing + Dragan Matijevic = Mehr Erfolg für Unternehmer auf der Businessplattform Nr.1

Sehr geehrte Damen und Herren, als Unternehmer und Unternehmerin stellen Sie sich die Frage, ob XING für Sie und Ihr Unternehmen etwas bringt. Sie haben wenig Zeit und jetzt auch noch das!

Aber geht es künftig überhaupt noch ohne XING? Nein, lautet die klare Antwort. Trotz aller Kontroversen um Social Media, Sie kommen als Chefs nicht darum herum.

Mehr Erfolg auf der Businessplattform Nr. 1 verspricht Ihnen Dragan Matijevic, einer der angesehensten Neukundenexperten und Unternehmer  als Vertriebstrainer. Lassen Sie sich mitnehmen auf die Reise in die elektronische Welt. Ihr Vertriebs - Knowhow kann nur gewinnen.

Wie Sie ihr Unternehmensprofil zielgruppengerecht gestalten und im Netz erfolgreich Spuren hinterlassen, wie Sie mit Ihrer Zielgruppe eine Fangemeinde bilden und den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens erheblich steigern, wie Sie Tausende neue Direktkontakte im Netz generieren und Ihren Akquise-Motor auf Hochtouren bringen; zu all diesen Fragen bekommen Sie kompetente Antworten.

Eröffnung:  More than Word, Markus Happe, Dortmund

                      www.morethanwords.de

                      Graffitti - Kunst für Unternehmer - Ein Unternehmen stellt sich vor

Referent:    Dragan Matijevic, TOP 100 Excellence Trainer

                     und Geschäftsführer marketeins GmbH, Schmallenberg

                     www.marketeins.de

                     Social Sells - wie Sie mit Xing, Facebook und Twitter

                     Neukunden gewinnen und Kunden zu Fans machen.

Datum:        Donnerstag, 15.09.2011

Beginn:        17.30 Uhr - 21.00 Uhr

Ort:               Pullman Dortmund, Lindemannstr. 88, 44137 Dortmund

 

Unternehmergespräche, Informationen und natürlich auch ein Imbiss begleiten diese Veranstaltung.

Anmeldung erbeten info@kompetenzcenterwirtschaft.de

Beste Grüße Ihre

Dorothee Schenten

 

Kontaktbörse 2011 - Der Treffpunkt für Unternehmer im Revier

Bild von li. nach re.: Heinz-Martin Dirks, Leiter Wirtschaftsförderung Bochum, Dorothee Schenten. KompetenzCenter Wirtschaft, Dortmund, Dieter Penschke, Gf. Holz Penschke, Bochum-Wattenscheid

Sehr geehrte Damen und Herren, Dieter Penschke und sein TEAM und Dorothee Schenten vom KompetenzCenter Wirtschaft begrüßen Sie gerne bei Holz und mehr zur diesjährigen Kontaktbörse. 

Datum: Donnerstag, 30.06.2011

Beginn: 14.30 Uhr - 19.00 Uhr

Ort:       Holz Penschke, 44866 Bochum, Hansastraße 138

Wir freuen uns auf den Besuch von Heinz-Martin Dirks, Leiter der Wirtschaftsförderung Bochum und natürlich auf Sie.

Treffen Sie auf unserer begleitenden Unternehmens-Ausstellung, Chefs und Chefinnen und Entscheider. Sie wünschen Kontakte, Geschäftsanbahnungen, Informationen und mehr? Unsere Profession ist es, die richtigen Geschäftspartner und Strategen zusammen zu bringen.

Wer sich heute aufmacht um morgen als Unternehmer immer noch erfolgreich zu sein, ist unser Partner auf der Kontaktbörse 2011 und das geht nur über Dialog. 

Anmeldung erforderlich

 

Ist Ihr Kunde bei Ihnen König?........und was können Sie noch für Ihn tun?

Sehr geehrte Damen und Herren, ständig überlegen wir, wie können wir unsere Kunden glücklich machen. Durch noch mehr Freundlichkeit und noch mehr Service? Die richtige Ansprache ihres Kunden bietet heute viele Möglichkeiten. Wichtig ist: Anlass und Ziel müssen klar sein, ansonsten verpufft jede gut gemeinte Idee.

Ein Sprungbrett für Ideen bietet unser Unternehmertreffen am 25.05.2011 im Berufsförderungswerk, BfW, Dortmund.

17.30 Uhr - Einlass, Gespräche und erste Geschäftsanbahnungen  

18.00 Uhr - Begrüßung Dorothee Schenten KompetenzCenter Wirtschaft BY Dorothee Schenten + Peter Kaufmann Wirtschaft in Westfalen, Marsberg

18.10 Uhr -  Ludger Peschkes, Direktor und Rolf Lanfermann, Lt. Vertrieb und Vermittlung Berufsförderungswerk Dortmund          

18.25 Uhr -  Thomas Rückwald, IFPPU Institut für psychologisch-pädagogische Unternehmensberatung und Securima Security Quality Management, Dortmund 

Menschlichkeit + Fairness: Wunschgedanke kontra Wirklichkeit!

18.45 Uhr -   Kurze Pause

19.00 Uhr -   Thomas Selter, Gf. Gustav Selter GmbH & Co. KG, Altena     

Wie werden Werbeartikel wirksam und wie wird die immense Reizüberflutung durchbrochen?

20.15 Uhr -    Diskussion / Fragen / Gespräche beim Imbiss

Unser Sprungbrett für Ideen fordert von Ihnen keine olympische Disziplin sondern eine Unternehmer Kür ab. Traun Sie sich!  

 

 

Die Dortmunder Feuerwehr - Ein Unternehmen stellt sich vor

Sehr geehrte Damen und Herren, wenn es brennt, wissen wir alle, kommt die Feuerwehr. Damit es nicht brennt, kommt die Feuerwehr auch. Und was sie sonst noch alles unternimmt für unsere Sicherheit und wie sie sich auf ihre Einsätze vorbereitet, erleben Sie im neuen Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund.

Dazu gehören z. B.: Eine Gasbrand-simulationsanlage im Außenbereich, ein Taucherübungsbecken, eine Anlage zur Übung von Einsätzen im Tiefbau, eine Gleisanlage mit Kesselwagen, eine geneigte Übungsfläche zur Darstellung Technischer Hilfeleistung am Hang uvm.

Ausbildungen in echten realen Situationen dienen Unserer Sicherheit. Erleben Sie unter anderem die Brandsimulation live im Proberaum.

Datum: 

12.04.2011, Einlass  17.30 Uhr  

Begrüßung:

18.00 Uhr - Dorothee Schenten

Vortrag:    

18.10 Uhr - Ltd. Branddirektor, Dipl.-Ing. Dirk Aschenbrenner

Thema: 

„Die Dortmunder Feuerwehr – nicht nur wenn`s brennt“

Anschließend Fragen und Diskussion und Besichtigung und Imbiss

Treffpunkt:

Feuerwehr Dortmund , Ausbildungszentrum,   

Seilerstraße 15, 44147 Dortmund

Anmeldung erforderlich

Weitere Informationen unter:

Tel.: 0231 - 5860977 KompetenzCenter Wirtschaft                              

 

Energieversorgung der Zukunft: Ein teures Produkt, ein politischer Dauerbrenner .…und die Konzerne freuen sich!

Sehr geehrte Damen und Herren,

das normalste auf der Welt, Strom kommt aus der Steckdose, Benzin aus dem Zapfhahn und Wasser aus dem Bach oder Klärwerk.

So einfach ist die „Zukunft unserer Energieversorgung “ allerdings nicht. Die Realität zeigt uns gravierende Grenzen auf: Die Ressourcen Wasser und Gas werden weniger, mit dem Produkt Strom und Erdöl wird gepokert.

Es stellt sich die Frage: Wie kann der Energiebedarf für Alle in der Zukunft gerecht, sicher und bezahlbar bedient werden? Antworten finden Sie bei Uns.

Fachforum – Energie - im Hoesch Museum am 14.03.2011.

Einlass:

17.00 Uhr     Erste Unternehmergespräche bei einem Imbiss

Besichtigung des Hoesch Museums, Industrielle Vergangenheit Heute 

Impulsvortrag:    

18.30 Uhr     Die Energieversorgung der Zukunft: Grün und fair?                    Dipl.-Ing. (FH) Wibke Brems, Energiepolitische Sprecherin der Landtagsfraktion NRW von Bündnis 90/Die Grünen

anschließend Fragen und Diskussion

Veranstaltungsort:   

Hoesch-Museum, Eberhardtstr. 12, 44145 Dortmund   

 

Gestärkt durch die Krise! Wer die Gegenwart verändert, wird die Zukunft gestalten!

Sehr geehrte Damen und Herren, fragen Sie sich doch einmal, wie Sie Ihre Zeit heute einsetzen. Der Tag vergeht mit der Hektik des Tagesgeschäfts. Probleme jeder Art und Bedeutung, insbesondere Mitarbeiterführung, Kunden-, Lieferanten- und Liquiditätsprobleme werden bewältigt, anstatt klare Prioritäten für die Chefthemen und die Zukunftsgestaltung zu setzen. Ein modernes Risikomanagement ist heute unverzichtbar. Das unternehmerische Bauchgefühl bleibt trotzdem noch ein wichtiger Meilenstein für den Erfolg eines Unternehmens.

Die Wirtschaftswelt ist unaufhaltsam in Bewegung und nichts wird mehr so sein, wie wir es noch vor zwei Jahren vorgefunden haben: „Wenn Sie heute noch so verkaufen wie gestern, dann verkaufen Sie übermorgen überhaupt nichts mehr!“

  • Fachforum 28.02.2011, Einlass 17.00 Uhr

         Erste Unternehmergespräche bei einem Imbiss

  • Eröffnung 18.00 Uhr

         Der Mitarbeiter der Zukunft, Rolf Lanfermann, Vertrieb BfW und

         Christian Ahlers, Lt. Gesunde Arbeit, DRV-Westfalen         

  • Impulsvortrag 18.30 Uhr

         Risikomanagement – Gestärkt durch die Krise

         Dipl. – FW. Andrea von Bohlen, Steuerberaterin

         Skok & von Bohlen, Steuerberater & Rechtsanwalt, Lünen

         Anschließend Fragen und Diskussion

  • Treffpunkt

         Berufsförderungswerk Dortmund, Hacheneyer Str. 180, 44265 Dortmund

 

Treffpunkt Kompetenz: Vertriebskanäle II

Was ist die vertriebliche Speerspitze Ihres Unternehmens, war Thema in der 2. Runde Treffpunkt Kompetenz – Vertriebskanäle. Diesmal bei Merckx Eurocoating, Werl

Meinungsmix:

-        Sich klar positionieren am Markt – ohne Bauchladen Mentalität

-        Ein schlagkräftiges Team an der Seite haben

-        Den Kunden verstehen und Lösungsanbieter sein

-        Unvergleichbar sein  

Schenten: „Starke Unternehmer und Unternehmerinnen, klar in der Diskussion und offen für die Branche des anderen. So funktioniert es in der Geschäftsanbahnung

Wer heute so verkauft wie gestern, verkauft in Zukunft nichts mehr!

Es geht um Alleinstellungsmerkmale Ihres Unternehmens in Zeiten von immer kleiner werdenden Märkten. Es geht um neue Wege des Vertriebs, des Beziehungsmanagements und des Netzwerkmanagements.

Vertriebsforum: 08.02.2011 von 10.00 Uhr - 12.30 Uhr ausgeucht

Thema: Vertriebskanäle für morgen

Teilnehmer: Vertriebsorientierte Unternehmer  

Treffpunkt: Merckx Eurocoatings GmbH, Runtestr. 30 – 59457 Werl   

 

Eröffnungs-Event - Der Nikolaus war schon da.....

Dietmar Baum, mmh kommunikationsagentur GmbH, Lüdenscheid, Dorothee Schenten, KompetenzCenter Wirtschaft, Dortmund, Karim Cherifi, Vino Weine und Ideen, Dortmund

Dortmund:  Auftakt nach Maß – der Eröffnungsevent  des KompetenzCenter Wirtschaft BY Dorothee Schenten, im Hause von Vino Weine und Ideen, ließ keine Fragen mehr offen. Schentens Anspruch, die Anliegen der Unternehmer mit neuen Strategien anzugehen, ist gelungen.

Geschäftsanbahnungen und Expansionen waren die wichtigsten Anliegen der 40 geladenen Unternehmer, mit dem Ziel weiter für Wirtschaftlichkeit in der Region zu sorgen. Zudem suchten viele Chefs Hilfe zur Situation der fehlenden Fachkräfte. Auch hier konnten Erfolge verbucht werden.

Weitere Impulse verschaffte Dietmar Baum, Gf. mmh kommunikationsagentur GmbH, Lüdenscheid, mit seinem Vortrag: „Wer liebt, was er tut, geht nie wieder arbeiten“! Es geht um schlummernde Leistungspotenziale bei Mitarbeitern. Wer in der künftigen Arbeitswelt zurechtkommen will, tut gut daran, seine Antriebe zu kennen. Und auch Unternehmer sind daran interessiert, nicht nur die richtigen Mitarbeiter einzustellen, sondern auch schlummerndes Leistungspotenzial in den eigenen Reihen zu entdecken.

Datum:    07. Dezember 2010

Ort:         Vino Weine und Ideen, Westfalendamm 176a, 44141 Dortmund

 

Treffpunkt Kompetenz: Vertriebskanäle

Die aktuelle Welle in der Wirtschaftsentwicklung sorgt für Freude, die Absatzmärkte können wieder bedient werden.

Alle 7 Jahre ist ein Unternehmen gefordert seine strategische Ausrichtung auf den Prüfstand zu stellen – Kreativität ist gefordert; denn wir haben heute Käufermärkte – was bis heute von alleine lief, bricht morgen weg.

Akquise – Marketing – Vertrieb sind „Die „ Themen die die Unternehmen  mindestens bis ins nächste Jahrzehnt umtreiben werden. Diejenigen sind auf der Erfolgsspur, die ihre Vertriebsstrategie interessant und intelligent ausrichten.

Ein großer Rückgang an Innovation ist in der Wirtschaft festzustellen – 80% der Ideen ziehen große Unternehmen aus dem Mittelstand. Der Unternehmer selber ist allerdings mehr mit zeitintensiver Bürokratie und Finanzierungsgeschäften beschäftigt.

Der Ideenschmiede Mittelstand geht die Luft aus. Die hohe zeitl. Bindung um unterzutauchen kann kaum ein Unternehmer eingehen.

"Kaum Zeit für Neues – so erlebe ich die Unternehmer," sagt Dorothee Schenten.

Dem steht allerdings eines gegenüber: Den Deutschen Unternehmern fehlt die Vorstellungskraft, das was in anderen Branchen läuft, auch in Seinem Unternehmen funktionieren könnte.

Themen des Workshops waren: 

---Begeistert Ihr Produkt noch die Kunden? 

---Sind Sie noch begeistert von sich selbst? 

---Wie sind Ihre Alleinstellungsmerkmale? 

---Wie sind Sie im Wettbewerb aufgestellt? 

---Was ist die Speerspitze ihres Tuns? 

Datum: 26.10.2010

Uhrzeit: 10.00 - 12.30 Uhr 

 

Mit TOP Essen zu TOP Leistung - richtig essen im Job

Von li. nach re.: Uwe Schlünsen, Direktor Pullman Dortmund, Dorothee Schenten, KompetenzCenter Wirtschaft, Susanne Wendel, Foodtrainer München, Martin Loreck, Ticket Restaurant München, Katrin Steinfort, Accor Hotels Dortmund

Ein erfolgreicher Berufsalltag ist immer das Ergebnis einer Vielzahl von Faktoren. Neben der Qualifikation, Motivation und Kompetenz stellt sich immer häufiger die Frage nach körperlicher Fitness und gesunder Ernährung.

Dorothee Schenten, KompetenzCenter Wirtschaft und Uwe Schlünsen, Pullman Dortmund, konnten ihren 60 Gästen im Pullman aufzeigen, wie wichtig die Veränderung im Ernährungsbewusstsein ist. An ihrer Seite die Oecotrophologin und Bestsellerautorin Susanne Wendel: „Unkonzentriert kämpft man sich durch die Besprechung, schlapp und energielos sucht man nach neuen Konzepten Das könnte am Essen liegen. Denn Leistungsfähigkeit hängt vom Essen ab! Die richtige Ernährung ist vor allem für beruflich eingespannte Menschen sehr wichtig: Du bist, was du isst!"

 

Wirtschaftskriminalität + Wirtschaftsspionage Kein Abenteuer, sondern Millardenverluste

Die kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland müssen im Jahr mindestens zwischen 20 - 30 Milliarden Euro Verluste abschreiben. Ein Grund ist die Wirtschaftskriminalität, ein weiterer die Wirtschaftsspionage.

Sicherheit ist nicht nur Chefsache - Achtsamkeit ist Verantwortung von allen Mitwirkenden in einem Unternehmen.  

 

Datum:        07.09.2010

Ort:             Pullman Dortmund, Lindemannstr. 88, 44137 Dortmund

Refrenten:   Michael vom Hagen, Bundesamt für Verfassungsschutz Köln

                    Abteilung Spionageabwehr, Wirtschaftsschutz 

Thema:        "Wirtschaftsspionage, das unterschätzte Risiko" 

                    Andrea Müller, Bundesamt für Verfassungsschutz Köln

                    Abteilung Spionageabwehr, Wirtschaftsschutz

Thema:        Computerspionage 

Informieren Sie sich, wie Ihr Unternehmensgut angemessen gesichert werden kann. die Experten vom Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln, stehen Ihnen anschließend mit ihrem Erfahrungswert in Gesprächen zur Verfügung. 

Weitere Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle des KompetenzCenter Wirtschaft BY Dorothee Schenten.